Zum Inhalt springen

Informationen zu WANDANBINDUNGEN von Raumsystemen und Hallenbüros

Alle Raumsysteme, ob ein- oder mehrstöckig, aufgeständert oder mit Kabelboden können, um vorhandene, bauseitige Wände zu nutzen, an denselben angebunden werden. Möglich sind ein-, zwei- und dreiseitige Anbindungen an vorhandene Wände.

Der Vorteil liegt in der Einsparung von Wandfläche und damit Kosten.

Beim Boden-, Wand-, Türen-, Innenverkleidungs- und Dachaufbau dieser Raumsysteme sind viele unterschiedliche Bauweisen und Größen möglich. Für die Verglasung der Häuser gibt es mehrere Varianten.

Die Ausstattungsmöglichkeiten umfassen: Elektroanlagen, Sanitäreinrichtungen, Klima-, Be- und Entlüftungsanlagen, Faltwände, Toranlagen, Jalousien, Möbel.

Einseitige Wandanbindung eines Raumsystems
Zweiseitige Wandanbindung eines
aufgeständerten Pausenraums
Betriebsbüro mit zweiseitiger Wandan-
bindung
Einseitige Wandanbindung einer
Doppelstockanlage mit Versam-
mlungsraum im OG und Messraum
im EG
Versandbüro: Hallenbüro mit
einseitiger Wandanbindung