Zum Inhalt springen

WANDELEMENTAUFBAU der Raumsysteme, Mehrzweckhäuser und Trennwände

Die Sockel- und Vollwandelemente der BKM Wandelemente der Baureihe E sind Kassetten, die aus  1,5 mm sendzimirverzinktem Blech gekantet sind.
(Standardgröße  Sockel = 950*1000 mm²)
(Standardgröße  Vollwand = 950*2500 mm²)

Bei der Verglasung gibt es mehrere Möglichkeiten.
(Standardverglasung bei BKM Wandelementen = in einen Stahlrahmen 950*1500*40 mm³ geklebtes Floatglas)

Es stehen zudem auch unterschiedliche Bautiefen der Wände von 40, 74, 100, 140, 200 mm mit und ohne Dämmung zur Auswahl.
(Standardbautiefe bei BKM Wandelementen = 40 mm)

Die Wandelemente sind über Zwischen- und Eckpfosten miteinander fest verschraubt.

Die Verschraubung der Wandelemente hat den Vorteil, dass dadurch sehr dichte, feste und stabile Verbindungen zwischen den Systemelementen möglich werden. Dadurch eignet sich die Bauweise auch sehr gut zur Lösung von Aufgaben, die den Schallschutz betreffen. Durch die Verschraubung der Konstruktionsteile ist eine De- und Remontage natürlich auch beliebig oft möglich.

Die Breite der Wandelemente ist variabel von 300 mm bis 1.200 mm. (Standardbreite der BKM Raummodule = 950 mm)

Die maximale Wandhöhe, welche mit BKM Wandelementen realisiert werden kann, beträgt 6000 mm.
(Standardhöhe bei BKM Kabinensystemen = 2500 mm)

Als Innenverkleidung kann zwischen verschiedenen Materialien gewählt werden.
(Standardinnenverkleidung = 13 mm Dekorspanplatte, weiß)