Zum Inhalt springen

Sanitärcontainer und WC-Container

 

Die BKM-Sanitärcontainer können für den Einsatz im Innen- und Außenbereich ausgelegt werden. Im Unterschied zu den WC-Containern enthalten die Sanitärcontainer zusätzlich Duschen, die eingefliest sind.

Durch die Vielzahl an Möglichkeiten im Boden-, Dach- sowie Wandaufbau können die Sanitärcontainer den anstehenden Anforderungen sehr gut angepasst werden.

Ebenso verhält es sich mit der Ausstattung. Auch hier gibt es viele Varianten. Die Rohrverlegung in den WC-Containern/Sanitärcontainern erfolgt in der Regel unter der Innenverkleidung in der Wand, kann aber auch auf der Wand erfolgen. Für das Frischwasser werden zertifizierte Kunststoffrohre verlegt. Die Ausführung der Armaturen ist rein mechanisch aber auch sensorgesteuert möglich. Als zentrale Warmwasserversorgung haben sich elektrische Durchlauferhitzer bewährt. Ebenso ist auch der Einsatz von Boilern möglich.

Verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten im Überblick
  • WC-Anlagen mit Wand-WC und WC-Trennwand
  • Urinal mit Druckspüler
  • Urinal mit sensorgesteuertem Spüler
  • Schamwände
  • Waschbecken mit Mischbatterie und Boiler
  • Waschbecken mit sensorgesteuerter Mischbatterie und E-Durchlauferhitzer
  • eingeflieste Duschen

Die Be- und Entlüftung der Sanitärcontainer/WC-Container ist optional machbar und gehört in der Regel zum Lieferumfang. Ebenso ist eine entsprechende Elektroausstattung mit Beleuchtung, Steckdosen und Unterverteilung möglich.

Der Fußboden kann mit PVC-Kautschuk- und Linoleumbelägen oder mit Keramikfliesen ausgeführt werden. Zur Wandverkleidung stehen Keramikfliesen, Dekorspanplatten oder Blechkassetten zur Auswahl.